Kostenfreie Servicenummer: 0800 724 0826

VERKNÜPFUNGEN

VERKNÜPFUNGEN

LEISTUNGEN

Fräsarbeiten

Das Betonfräsen wird bevorzugt zum Abtragen eines beschädigten Bodens oder Bodenbelags angewendet. Fräsmaschinen können dabei für horizontale und vertikale Flächen aus Beton, Asphalt oder Estrich eingesetzt werden. Mit ihnen können sowohl halb- als auch vollelastische Beläge von den Bodenflächen entfernt werden.

Anwendung:

  • Reinigen/Entfernen von Farben auf fast jeder Oberfläche
  • Angleichen von Oberflächen unterschiedlicher Höhen
  • Entfernen von Straßenmarkierungen
  • Gleichmäßiges Abtragen von Beton/Estrich/Asphalt
 

Diamantschleifen 

Das Diamantschleifen ist ein staubarmes Verfahren, um Betonböden, Natursteine, Fliesen, harte Beschichtungen, bituminöse und mineralische Untergründe sowie Industrieböden von Kleber, Farbrückständen und Betonschlämmen zu reinigen oder um sie aufzurauen. Dabei wird nur wenig Material abgetragen und die Oberflächen werden geglättet.

Anwendung:

  • Vorbereiten vor neuen Anstrichen
  • Entfernen von alten Spachtelmassen, Beschichtungen oder Klebern
  • Angleichen von Oberflächen unterschiedlicher Höhen
 

Kugelstrahlen

Mit dem Kugelstrahlverfahren werden horizontale Flächen gründlich, aber schonend von Rückständen befreit und optimal für weitere Arbeiten vorbereitet. Sogar tiefer liegende Rückstände und Verunreinigungen lassen sich aus den Oberflächen herauslösen. Durch den harten Aufprall des Strahlmittels werden Schmutz, Farbe, Rost, Rückstände usw. sauber abgelöst und gelangen zusammen mit dem Staub in die Filteranlage. Dabei werden alle Rückstände aufgefangen, sodass das Strahlmittel dem Kreislauf wieder zugeführt und weiter verwendet werden kann.

Anwendung:

  • Entfernen von Zementschlämmen bei neu betonierten Flächen
  • Reinigen und Vorbereiten von Oberflächen vor dem Applizieren von Bodenbelägen, Anstrichen, Harzen oder Fliesen
  • Herstellen von Griffigkeit auf Straßen, Gehwegen, Landebahnen und in Industriehallen
  • Abtragen von Verschmutzungen, Beschichtungen, Markierungen, Farbrückständen, Glasuren, Gummiabrieben und Rost


Spachtelarbeiten

Untergrundprüfung:

Vor der Verlegung gemäß DIN 18356, DIN 18365 oder DIN 18367 muss der Untergrund geprüft werden. Denn er muss u. a. druck- und zugfest, rissfrei, ausreichend oberflächenfest,          dauertrocken, eben, sauber und frei von Trennmitteln, Sinterschichten etc. sein. Auch die Porosität und Griffigkeit der Oberfläche, der Feuchtegehalt und die Saugfähigkeit von Zement(fließ)- und   Calciumsulfat(fließ)estrichen sowie Raumtemperatur, Raumluftfeuchtigkeit und Untergrundtemperatur sind zu kontrollieren.

Untergrundvorbereitung:

Eine professionelle Vorbereitung stellt sicher, dass der Untergrund belegereif ist, und zwar sauber, oberflächenfest, griffig, ggf. saugfähig, eben, dauertrocken und rissfrei. Je nach Art und Zustand ist eine mechanische Vorbehandlung des Untergrundes (Abkehren, Absaugen, maschinelles Bürsten, An- oder Abschliff, Fräsen, Kugelstrahlen) durchzuführen. Risse und Fugen, außer Dehnungsfugen oder anderweitig konstruktionsbedingt, müssen mit Gießharz und Estrichklammern kraftschlüssig gefüllt werden, Löcher und Vertiefungen können auch mit einer standfesten Spachtelmasse geschlossen werden.

Spachtelarbeiten mit:

  • Ausgleichsmasse, Objektspachtelmasse, Anhydritausgleichsmasse
  • Holzbodenspachtelmasse, Schnellspachtelmasse, Füllmasse
  • Reparaturmasse, Dünnestrich
 

Entfernen und Entsorgen

Fachgerechte Entfernung und Entsorgung von:

  • alten Fußbodenbelägen, Holzfußböden (Parkett, Dielen, Unterkonstruktion) und Leisten
  • keramischen Bodenbelägen: Fliesen, Natursteinen
  • PVC, Linoleum, Kautschuk
  • Spachtel- und Ausgleichsmasse
home SOLID BODEN
Inh. Ireneusz Pawel Sawera
Tangstedter Landstrasse 481
22417 Hamburg
home E-Mail:
info@solidboden.de
Tel./Fax.: 040 796 953 06
Mobil: 0176 226 911 79

Unsere Partner: